"Unser Franz" in Dessau

Abbildung Staatsminister Robra bei der Eröffnung der Tagung. Klicken zum Vergrößern.
Staatsminister Robra bei der Eröffnung der Tagung. Klicken zum Vergrößern.

Unter dem Titel „Unser Franz. Das Bild des Fürsten von Anhalt-Dessau im Urteil der Nachwelt (1817-1945)“ fand am 21. Oktober 2017 der diesjährige Tag der sachsen-anhaltischen Landesgeschichte, veranstaltet durch die Historische Kommission für Sachsen-Anhalt, in den Räumlichkeiten des Landesarchivs am Standort Dessau statt. Anlässlich des 200. Todestages des Schöpfers des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs wurden die Entwicklungen, Akteure und Ereignisse, die das heutige Bild des Fürsten geformt haben, betrachtet. Das Landesarchiv trug als Gastgeber sowie durch einen Vortrag zu einem anregenden Programm bei.

Den Tagungsbericht können Sie hier lesen. So habe die Tagung aufgezeigt, "wie groß die Zahl der Forschungslücken zu Fürst Franz bis heute ist, obwohl vieles schon geklärt scheint."

 

UPDATE 12.01.2018:

Der Offene Kanal Dessau zeigt die Aufzeichnungen von vier Vorträgen der Tagung:

In der Woche vom 15.01. – 21.01.2018 sendet der Offene Kanal Dessau täglich um 10.00, 14.00, 18.00, 22.00, 2.00, 6.00 Uhr, den Beitrag:
„Unser Franz": Das Bild des Fürsten Franz in der Geschichtsschreibung - Vortrag von Andreas Pečar

In der Woche vom 29.01. – 04.02.2018 sendet der Offene Kanal Dessau täglich um 10.00, 14.00, 18.00, 22.00, 2.00, 6.00 Uhr, den Beitrag:
„Unser Franz": Ein Lichtfreund im Schatten. Der Franz-Biograph Georg Friedrich Reil - Vortrag von Jan Brademann

In der Woche vom 05.02. – 11.02.2018 sendet der Offene Kanal Dessau täglich um 10.00, 14.00, 18.00, 22.00, 2.00, 6.00 Uhr, den Beitrag:
„Unser Franz": 1912 - Das Heimatfest zur Feier von 700 Jahren Anhalt - Vortrag von Frank Kreißler

In der Woche vom 12.02. – 18.02.2018 sendet der Offene Kanal Dessau täglich um 10.00, 14.00, 18.00, 22.00, 2.00, 6.00 Uhr, den Beitrag:
„Unser Franz":  Libertinage im Rezeptionsgeschichtlichen Vergleich - Vortrag von Andreas Erb

Diese Sendungen sind im Fernseh-Kabelnetz der Städte Dessau-Roßlau und Aken, Lutherstadt Wittenberg, Bitterfeld und Jessen zu sehen.

Alle Sendungen sind zeitgleich im Internet-Livestream unter nachfolgender Adresse zu verfolgen: www.ok-dessau.de/live-stream.html

Abbildung Blick in den gut gefüllten Tagungsraum. Klicken zum Vergrößern.
Blick in den gut gefüllten Tagungsraum. Klicken zum Vergrößern.