"Erhalten und Vermitteln..."

AbbildungZwischen den Vorträgen gab es die Gelegenheit für persönliche Gespräche. Klicken zum Vergrößern.
Zwischen den Vorträgen gab es die Gelegenheit für persönliche Gespräche. Klicken zum Vergrößern.

„…Archivische Aufgaben zwischen Pflicht und Kür?“ – unter diesem Thema stand der Landesarchivtag Sachsen-Anhalt, der 2018 erstmals in den Räumlichkeiten des Landesarchivs am Standort Magdeburg stattfand.

Über 100 Anmeldungen an dem vom Landesverband Sachsen-Anhalt im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) veranstalteten Kongress zeugten von hohem Interesse an dem so wichtigen Thema der archivischen Bestandserhaltung, der sich auch eine aktuelle Ausstellung des Landesarchivs widmet.

In zahlreichen Fachvorträgen bspw. zur Massenentsäuerung sauren Papiers oder zur Lagerung von Fotos, wurden sowohl konzeptionelle Überlegungen als auch konkrete Beispiele erläutert. Zwischen den Vorträgen ergab sich die Gelegenheit, im persönlichen Gespräch Sachverhalte weiter zu vertiefen und Kontakte bspw. für künftige gemeinsame Projekte zu knüpfen. Über Archivsparten und Landesgrenzen – zahlreiche Teilnehmer kamen aus anderen Bundesländern – hinweg fand somit ein breiter Dialog und Austausch statt.

Als Fazit lässt sich der Aufruf festhalten, dass die Herausforderungen der Bestandserhaltung durch die Archive konsequent angenommen werden müssen. Die entsprechenden finanziellen Mittel sollten daher offensiv beim Träger und durch Drittmittel beantragt werden – denn wartet man zu lange mit Maßnahmen der Erhaltung schriftlichen Kulturguts, kann es oft bereits zu spät sein.

Abbildung Blick in den gut gefüllten Vortragssaal. Klicken zum Vergrößern.
Blick in den gut gefüllten Vortragssaal. Klicken zum Vergrößern.