Schritt für Schritt

Viele Menschen, die das erste Mal ein Archiv nutzen möchten, wissen nicht, wie sie ihre Recherche beginnen sollen oder wie der organisatorische Weg bis hin zur Vorlage der Unterlagen im Lesesaal abläuft. Falls Sie in der Nutzung von Archiven im Allgemeinen und/oder des Landesarchivs im Speziellen noch unerfahren sind, finden Sie im Folgenden eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen den Weg zu den Archivalien erleichtern soll.

1. Ein Thema finden und mithilfe der Literatur eingrenzen

Bücher zu historischen Themen
Der erste Einstieg erfolgt über die veröffentlichte Literatur

Am Anfang steht eine bestimmte Fragestellung oder ein Forschungsthema. Dem historischen Interesse sind dabei keine Grenzen gesetzt - unzählige Fragestellungen zu über 1100 Jahren Geschichte lassen sich mit Archivalien des Landesarchivs erforschen. Haben Sie ein Thema und vielleicht sogar schon eine konkrete Fragestellung ermittelt, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst einen Überblick in der Literatur zu verschaffen. Dafür können Sie die "Regionalbibliographie Sachsen-Anhalt" nutzen, die ab 1990 auch online zur Verfügung steht. Ältere Werke oder auch einschlägige Archivalien lassen sich wiederum durch die Literaturangaben und Quellennachweise der Monographien und Aufsätze ermitteln. Durch eine Lektüre der Veröffentlichungen, von denen viele auch in unseren Präsenzbibliotheken vor Ort zur Verfügung stehen, können bereits viele Fragen mit deutlich geringerem Aufwand beantwortet werden, weil diese sich in der Regel ebenfalls auf die Auswertung von Archivgut stützen.

2. In unserer Datenbank nach Archivgut recherchieren

Die Startseite unserer Recherchedatenbank. Der Hilfebereich ist markiert.
Die Startseite unserer Recherchedatenbank. Der Hilfebereich ist markiert. Die dort enthaltenen Inhalte sind auch auf der Webseite im Bereich "Onlineangebote" verfügbar.

Bleiben nach Konsultation der einschlägigen Literatur noch Fragen offen oder konnten Sie Ihr Thema weiter präzisieren, ist der nächste Schritt die Recherche in unserer online verfügbaren Datenbank.
Wichtige Hinweise für die Recherche in unserer Online-Datenbank finden Sie hier. Beachten Sie bitte, dass noch nicht alle von uns verwahrten Archivalien für die Online-Recherche zur Verfügung stehen. Es ist möglich, dass Sie zusätzlich in unseren Lesesälen in analogen Findmitteln recherchieren müssen.

Möglicherweise sind einige der Sie interessierenden Archivalien auch bereits digitalisiert online verfügbar. Wie Sie ermitteln können, ob dies der Fall ist, erfahren Sie hier.

3. Kontaktieren Sie uns bei offen gebliebenen Fragen!

Kontaktieren Sie uns gerne, bspw. per Mail
Kontaktieren Sie uns gerne, bspw. per Mail

Sollten bei Ihrer Recherche noch Fragen offen geblieben sein, können Sie gerne direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Dies empfiehlt sich insbesondere, wenn Sie Archivgut einsehen möchten, das noch nicht online recherchierbar ist oder noch Schutzfristen unterliegt bzw. wenn Sie nicht feststellen konnten, ob zu Ihrer Fragestellung überhaupt Archivgut vorhanden ist. Unsere FacharchivarInnen beraten Sie gern und machen Sie gegebenenfalls noch auf weitere Bestände aufmerksam, die über die in den Lesesälen einsehbaren Findmittel zu recherchieren sind. Um Ihnen eine sachdienliche Antwort auf Ihre Frage geben zu können, sollten Sie diese möglichst präzise formulieren und inhaltlich eingrenzen, ggf. unter Beilegung bereits ermittelter Informationen.

4. Die Archivalien per E-Mail oder direkt im Lesesaal bestellen und einsehen

Der Lesesaal am Standort Magdeburg
Der Lesesaal am Standort Magdeburg

Haben Sie für Sie interessante Archivalien sowie deren Nutzungsort (Magdeburg, Wernigerode, Merseburg oder Dessau) ermittelt, können Sie die Archivalien per E-Mail, Brief und Fax vorbestellen. Diese liegen dann im Regelfall zu den Öffnungszeiten in unseren Lesesälen für Sie bereit. Den dortigen Ablauf, vor allem bei Ihrem ersten Besuch, können Sie hier nachlesen. Planen Sie bitte einen gewissen zeitlichen Versatz zwischen Bestellung und beabsichtigtem Benutzungstermin ein. Bspw. ist es uns nicht möglich, eine am Wochenende bestellte Akte bereits am Montag um 9:00 Uhr bereitzustellen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Archivalien möglicherweise zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt nicht vorgelegt werden können, wenn sie wegen anderweitiger Benutzung nicht verfügbar sind, ihr Erhaltungs- bzw. Ordnungszustand eine Benutzung noch nicht zulässt oder datenschutzrechtliche Belange vorab geprüft werden müssen. Um unnötige Reisezeiten bzw. Aufwände möglichst zu vermeiden, ist es hilfreich, wenn Sie mit Ihrer Bestellung Kontaktdaten für gegebenenfalls kurzfristige Rückfragen übermitteln, damit wir Sie bei Bedarf informieren können. Solche Vorabinformationen über die eventuelle Nichtbenutzbarkeit einzelner Archivalien sind jedoch aufgrund interner Geschäftsgänge v.a. bei kurzen Fristen leider nicht immer möglich.